Welche Abteilungen gibt es überhaupt?

Die Feuerwehr Höchst an der Nidder besteht aus mehreren Abteilungen. Um die Zusammenhänge etwas besser zu verstehen, möchten wir dies hier kurz erläutern.

Grundsätzliche Aufgabe einer Feuerwehr ist es der Bevölkerung bei Brand, Unfall, Überschwemmung oder ähnlichem zu helfen. Also Menschen, Tieren und Sachwerte zu schützen. Nicht zu vergessen ist hierbei auch die Brandschutzerziehung, bei dem die Bevölkerung aufgeklärt werden soll, wie man sich im Notfall zu verhalten hat.

Dieses Feuerwehrwesen wird von der Kommune (in unserem Fall die Gemeinde Altenstadt) unterstützt, denn diese ist in der Pflicht, eine Feuerwehr einzurichten, die innerhalb von 10 Minuten an jedem Ort ihres Zuständigkeitsbereichs wirksame Hilfe einleiten kann.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Einsatzabteilung

"Retten, Löschen, Bergen, Schützen" - getreu diesem Motto stehen wir 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Was jedoch genau dahinter steckt?

Das Herzstück einer jeden Feuerwehr ist natürlich die Einsatzabteilung. Aktuell sind wir 24 Feuerwehrmänner, die sich 24 Stunden um die Sicherheit vor Ort kümmern. Das Einsatzgebiet erstreckt sich hauptsächlich auf die Ortsteile Höchst/Nidder, Oberau und Waldsiedlung. Aber auch bei überörtlichen Einsätzen in der Gemeinde Altenstadt werden wir bei entsprechenden Schadenslagen alarmiert.

Seit mittlerweile zehn Jahren bilden wir mit dem Ortsteil Oberau einen sog. Löschzug, den Löschzug 1 der Feuerwehren der Gemeinde Altenstadt. Zu fast jedem Einsatz rücken wir gemeinsam aus und auch jede Übung findet in diesem Verbund statt. Was vor zehn Jahren sicherlich mit Skepsis in den einzelnen Ortsteilen begann hat sich heute zu einer großen Freundschaft und Kameradschaft entwickelt. Dies streckt sich über die gemeinsamen Feuerwehrtätigkeiten hinaus. Gegenseitige Hilfe bei Veranstaltungen und gemeinsame Ausflüge sind heute zur Selbstverständlichkeit geworden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Feuerwehrverein

Freiwillige Feuerwehr ist immer auch Vereinsarbeit, denn eine Einsatzabteilung benötigt tatkräftige Unterstützung. Aber auch das Ortsbild prägt unser Feuerwehrverein mit.

Dies ist auch bei uns der Fall! So veranstalten wir einige Feste im Laufe eines Jahres. Unser Vatertagsgrillen findet schon seit den siebziger Jahren immer an Christi Himmelfahrt am Wasserhäuschen entlang des Vulkanradweges statt.

Und auch die Feuerwehrsalamander nutzen diesen Ort mittlerweile schon seit über fünf Jahren für ihr Osterfeuer am Ostersamstag. Dies wird gerade bei gutem Wetter als „erstes“ Fest des Jahres in Höchst/Nidder immer rege besucht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Feuersalamander

Nachwuchsprobleme bei Feuerwehren! Dieser Aufgabe haben wir uns früh gestellt und so im Jahre 2005 eine Bambinifeuerwehr gegründet – die „Feuersalamander“


Bereits Kinder im Alter ab sechs Jahren mit dem Thema „Feuerwehr“ regelmäßig in Kontakt kommen zu lassen hat sich für uns schon jetzt gelohnt. Rund zehn Kinder treffen sich regelmäßig im Feuerwehrhaus und beschäftigen sich kindgerecht und vor allem mit viel Spaß mit allem rund um die roten Autos.

In den Wintermonaten wird viel gespielt, gebastelt und gemalt. Auch das Beschäftigen mit den Feuerwehrautos und deren Ladung oder das üben einen Notruf abzusetzen gehören dazu. Doch wenn es das Wetter das erste Mal zulässt sind die Kinder natürlich Feuer und Flamme ihren eigenen Feuerwehr-Anhänger aus der Garage zu holen. Denn auf ihm sind alle nötigen Dinge verlastet, die ein Feuerwehrmann braucht. Schläuche, Verteilter, Strahlrohre, etc. in kindgerechter Größe. Und so spielen die Kinder mit ihren zwei Betreuern kleine Feuerwehreinsätze rund um Höchst nach, die bei heißem Wetter auch mal in einer Wasserschlacht enden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Garde und Showtanz

Seit mittlerweile 15 Jahren gehört zu unserem Feuerwehrverein auch eine Garde- und Showtanzgruppe.

Was inzwischen unter dem Namen "Dance Fire" vor allem bei den bekannten Höchster Faschingsveranstaltungen für ordentlich Stimmung sorgt ist schon seit 1996 ein Bestandteil des Höchster Feuerwehrvereins. Denn damals wurden die ersten Tanzschritte und Tanzfiguren einstudiert.

Weiterlesen

Drucken E-Mail